SCHUL-UND HORTBETRIEB AB 26.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

ab 26.04.2021 starten wir in einen veränderten Schul-und Hortbetrieb. Dieser ergibt sich, durch die festen Inzidenzwerte im jeweiligen Landkreis bzw. der Kreisfreien Stadt, welche der Bundesgesetzgeber geregelt hat.

WECHSELMODELL ZWISCHEN PRÄSENZUNTERRICHT & HÄUSLICHE LERNZEIT Am Montag startet die Schule in das Wechselmodell zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit. Das Modell wechselt wöchentlich. Eine Einteilung der Gruppen erhalten Sie per E-Mail und über den geschützten Bereich der Schulhomepage unter der Rubrik „Online-Lernaufgaben“. Die Kinder in der Präsenz gehen nach dem Ankommen am Morgen direkt in ihre Klassenzimmer und werden nach Schulschluss vom Hort übernommen. Die Unterrichtszeiten und der Stundenplan bleiben wie bisher. Den Gruppenunterricht übernehmen in bewährter Weise, die bekannten Klassen-und Fachlehrer. Zusätzlich werden GTA-Kräfte eingesetzt, um die individuelle Förderung zu unterstützen. Die zweimalige wöchentliche Testung am Montag und Donnerstag der Kinder, die sich im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung befinden, bleibt bestehen. Die Einzelfallentscheidungen zum Selbsttest zu Hause bestehen fort.

NOTBETREUUNG Kinder, welche nicht im Präsenzunterricht sind, können bei einer Anspruchsberechtigung eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Eine Übersicht über die Anspruchsberechtigung finden Sie hier. Die Formulare für die beruflichen Tätigkeiten sind auch aktualisiert. hier geht's zu den Formularen . Die bereits bei uns vorliegenden Nachweise, aus der letzten Notbetreuungszeit, behalten ihre Gültigkeit unter der Voraussetzung, dass die Angaben weiterhin korrekt sind. Diese Kinder sind bitte auch zu dem bisherigen Unterrichtsbeginn pünktlich am Morgen ihrer Klasse da und finden sich direkt nach dem Ankommen in der Schule an ihrem Klassenzimmer ein. Sie bringen bitte alle Unterrichtsmaterialien nach Stundenplan mit.

HORTANGEBOT FÜR ALLE KINDER MIT EINEM HORTVERTRAG Kinder, welche im häuslichen Lernen sind und keinen Anspruch auf eine Notbetreuung haben, können mit dem Schulschluss ihrer Klasse in den Hort kommen. Diese Kinder nutzen bitte den Eingang „Schulstraße“ und melden sich bei den dort bereitstehenden pädagogischen Fachkräften an. Die Kinder werden an ihre Hortgruppe angebunden. Am Mittagessen kann zu den bisher bekannten Essenszeiten teilgenommen werden. Am Montag und Donnerstag führen diese Kinder zunächst nach Ankunft im Hort einen Corona Selbst-Schnelltest durch und können nach negativem Ergebnis in ihre Hortgruppe gehen. Bitte geben Sie Ihrem Kind die Einwilligungserklärung dafür mit. hier geht's zur Einwilligungserklärung . Bei einem positiven Testergebnis werden wir Sie kontaktieren.

WEITERHIN EINGESCHRÄNKTER REGELBETRIEB Wir bleiben weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb. Die Schulklassen vom Vormittag aus der Präsenz sind gleich die Hortgruppen am Nachmittag. Alle Regelungen, welche bis jetzt Bestand hatten, bleiben aktuell, wie der Zugang zum Gelände, Nutzung der Eingänge und Garderoben für die Kinder, Essenszeiten, Bedienung Tor “Schulstraße” zur Abholung, feste Gruppen, feste Hofzeiten für die Gruppen und nach Möglichkeit feste pädagogische Fachkräfte.

ZUGANG ZUM GEBÄUDE Die Gebäudeeingänge am Vormittag werden bitte weiterhin wie folgt genutzt:
NEUBAU: Klassen 1b, 2a, 2b, 3a & 4b
ALTBAU: Klassen 1a, 2c, 3b & 4a
Am Nachmittag nutzen wir nur den Eingang/Ausgang Neubau „Schulstraße“.

NUTZUNG DER GARDEROBEN BLEIBT WIE BISHER Klasse 1a, Klasse 1b, Klasse 2b, Klasse 3b & Klasse 4a nutzen den gewohnten Garderoben-Raum. Klasse 2a nutzt die Ranzenregale im UG/Bauraum. Klasse 2c den Bereich am Trinkbrunnen, Klasse 3a & Klasse 4b nutzen den eingerichteten Bereich vor den Klassenzimmern. hier geht's zum Eingänge- und Garderobenplan

ZUGANG ZUM GELÄNDE FÜR SIE Ihnen ist auf Grund der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung weiterhin der Zutritt zum Schulgelände leider untersagt, außer Sie können ein negatives Testergebnis vorweisen.

Nach Möglichkeit gehen die Kinder bitte weiterhin alleine. Das ist natürlich nicht für alle Kinder möglich. In diesen Fällen bitte ich Sie, dass Sie auf der Hortkarte Ihres Kindes Ihre Abholzeit vor dem Schulgelände mit einem A oder TOR auf der Hortkarte versehen. Bitte besprechen Sie dies gut mit Ihrem Kind. Wir schicken Ihnen Ihre Kinder an das Tor "Schulstraße" zu der von Ihnen angegebenen Zeit. Eine pädagogische Fachkraft unterstützt die Kinder in der Gehsituation. Sehr gern können Sie uns auch in besonderen Situationen anrufen, wenn Sie vor dem Gelände sind und wir schicken Ihre Kinder zu Ihnen raus. Die Kinder warten auf dem Schulgelände in einer Wartezone und verlassen das Gelände erst, wenn Sie wirklich da sind.

ÖFFNUNGSZEIT Wir halten weiterhin eine Öffnungszeit von 07:00-16:00 Uhr für Sie bereit. Die Kinder gehen beim Ankommen am Morgen direkt in ihre Klassenzimmer. Es findet kein Frühhort im Untergeschoss statt.

ABGABE DER HORTKARTE Die Abgabe der Hortkarten findet direkt nach dem Ankommen in den Klassenräumen statt.

ESSENZEITEN Der gesonderter Plan für die Essenszeiten besteht weiterhin. Bitte beachten Sie die E-Mail von März-Menü, welche am Freitag, 23.04.2021 an Sie versendet wurde. Unser Caterer weist daraufhin, dass Sie ab sofort eigenständig die Bestellungen und Abbestellungen übernehmen müssen. Eine zentrale Zustellpause wird nicht durch den Caterer angelegt. Bitte beachten Sie den Plan und richten die Abhol-und Gehzeit Ihres Kindes dementsprechend ein. hier geht's zum Essenszeiten-Plan

MUND-NASE-BEDECKUNG BEI HORTKINDERN Die Kinder tragen weiterhin nur eine Nase-Mund-Bedeckung, wenn sie im Haus unterwegs sind. In den Klassen-und Gruppenräumen besteht keine Tragepflicht.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit und viel Kraft für diese herausfordernde Zeit. Für Ihr anhaltendes Vertrauen, Verständnis und Mitwirken bedanken wir uns sehr.

Liebe Grüße,

Ines Pohl & Kollegium

Anne Salomon-Brade & Team

(Stand:23.04.2021/19:45 Uhr)